Tambourcorps: Frank Groten neuer Corpskönig

Das Königsschießen des Tambourcorps fand auf Einladung der Ratinger Ex-Könige traditionell auf dem Hochstand der St. Sebastiani Schützenbruderschaft Ratingen statt. Bereits das Pfänderschießen entwickelte sich zu einem spannenden Wettkampf. Der Höhepunkt war aber der Kampf um die Königswürde. Viele Spielleute wollten in diesem Jahr das Schießen für sich entscheiden. Letztlich sicherte sich Frank Groten mit einem sicheren Schuss die Königswürde.

Groten ist nicht nur im St. Georg Corps aktiv, sondern auch Flötist und Mitglied im Tambourcorps. Andreas Kellersmann, Chef der Lintorfer Bruderschaft, beglückwünschte seinen Stellvertreter mit den Worten: „Wenn du meinst, dass nun alle nach deiner Flöte tanzen, hast du dich geschnitten.“

Endlich wurde beim Tambourcorps auch wieder ein Traditionskönig ermittelt. Als König der Könige sicherte sich Heinz-Willi Tummes den Titel.