Hohe Auszeichnung für Hans-Willi Küpper

Am heutigen Sonntag feierte die Lintorfer Bruderschaft ihr Titularfest mit einem festlichen Gottesdienst in St. Anna. Bei der anschließenden Generalversammlung erhilet Hans-Willi Küpper, Gründungsmitglied des Andreas-Hofer Korps, das Schulterband zum Silbernen Ehrenkreuz. Die sehr selten verliehene Auszeichnung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften überreichte Hermann Macher, Ehrenbundesschützenmeister.
430 Euro sammelte die Bruderschaft während der Generalversammlung, die für einen sozialen Zweck in Lintorfer gespendet werden. Schützenchef Herbert Hirsch: „Die Bruderschaft wir d den Betrag noch aufstocken.“
Für das Lambertus Corps, die jüngste der zwölf Formationen der Lintorfer Bruderschaft, war die Generalversammlung ein besonderer Ehrentag. Schützenchef Hirsch überreichte dem Corps sämtliche Pokale, die 2008 ausgeschossen worden waren. Das Lambertus Corps gewann den Andreas-Hofer-Pokal, den Dr.-Gerhard-Schröder-Poka, den Wnderpreis des Reiter-Corps, den Prinz-Eugen-Wanderpokal und den St.-Gerorg-Wanderpreis.
Rund die Hälfte der 298 Mitglieder war zur Generalversammlung gekommen. Neben Hermann Macher war auch Bezierksmeister Norbert Hünemeyer nach Lintorf gekommen. Präses Benedikt Zervosen nahm sich die Zeit mit seinen Schützen das Titularfest zu feiern. Er zelebrierte die Heilige Messe und kam später zur Generalversammlung hinzu.

Kommentar hinterlassen