Auch 2021 kein Schützenfest

Schweren Herzens haben der Vorstand der Bruderschaft und die Vorsitzenden der einzelnen Formationen am Mittwochabend in einer Telefonkonferenz entschieden, auch 2021 aufgrund der Coronapandemie das Schützen- und Volksfest abzusagen.

Schützenchef Andreas Preuß: “Die Entscheidung war nicht einfach. Aber für unseren Zeltwirt, unsere Schausteller, für die Musikkapellen und unseren Partner Frankenheim gibt es so Planungssicherheit. Deshalb die frühzeitige Entscheidung.”

Die Schützen wollen aber wie im vergangenen Jahr eine Schützenzeitung herausgeben. Sie soll im August in Lintorf an den üblichen Stellen erhältlich sein.

Die Bruderschaft wird, wenn es möglich sein sollte, im Sommer die im Januar ausgefallene Mitgliederversammlung unter freiem Himmel nachholen. “Vielleicht können wir dann auch anschließend im Kreise der Schützenfamilie ein wenig zusammen feiern”